Eine große Demonstration in Leipzig ca. 1990, vor dem Rathaus in Leipzig

Montag: Revolution! Das Ende der DDR

Das was in Berlin geschah und die Welt veränderte, begann in Leipzig.

Am 9. November 1989 fiel die Berliner Mauer. Was bewegte die Menschen, sich durch friedlichen Protest gegen ihren Staat zu stellen? Wo lagen die Ursachen, dass der erste Arbeiter- und Bauernstaat auf deutschem Boden wieder verschwand – und was war er überhaupt?

Eine atemberaubende Entdeckungsreise in Bildern führt durch die Geschichte Leipzigs von 1945 bis 1990, zeigt das Leben und den Alltag in einer Stadt der DDR. Militärparaden und staatlich bejubelte Messen, Wohnungsruinen und verschwiegene Umweltkatastrophen, weltberühmte Musik und Szenekultur: An den historischen Orten des Geschehens verfolgen wir noch einmal die Spuren von mutigen Menschen auf dem Weg der Friedlichen Revolution 1989.

Diese Stadtrundfahrt in Leipzig wurde gefördert durch die Bundeszentrale für politische Bildung und wir haben die Inhalte sorgfältig recherchiert, in Zusammenarbeit mit dem Bürgerkomitee Leipzig e.V., Träger der Gedenkstätte Museum in der Runden Ecke.