Philip Seymour Hoffmann prügelt sich im Silbersack, Armin Rohde läuft nackt die Reeperbahn entlang,

…Hans Albers packt im Hippodrom sein Akkordeon aus und Diane Krüger verzweifelt in der Hein-Hoyer-Straße. Der Kiez ist seit Jahrzehnten neben dem Hafen die beliebteste Filmkulisse Hamburgs, fast magisch werden Filmemacher von dem Rotlichtviertel angezogen. Der St. Pauli-Film gilt inzwischen als eigenes Genre. Kriminell und erotisch, tragisch und komisch: Die Bandbreite der Filme ist groß.

Unser zweieinhalbstündiger Rundgang begibt sich auf Spurensuche. Ziel sind die Drehorte bekannter Spielfilme, die in St. Pauli gedreht wurden. Dazu gehören alte Klassiker aus den 60er und 70er Jahren wie auch neue Filme, z.B. „Der Goldene Handschuh“ von Fatih Akin, dessen Dreharbeiten gerade abgeschlossen wurden. Ein besonderer Fokus liegt daher auch auf den Filmen von Fatih Akin, der seit seinem Spielfilmdebüt „Kurz und Schmerzlos“ mehrmals in St. Pauli gedreht hat.

Das Besondere der Tour: Jeder Gast bekommt ein iPad, auf dem die passenden Filmausschnitte an den dazugehörigen Drehorten abgespielt und vom Guide kommentiert werden. Moderiert wird die Tour von Arne Krasting, Historiker und Gründer der Firma videoSightseeing. Eine Vertreterin der Film Commission ergänzt Informationen der Filmförderung.

Die Tour endet mit einem grandiosen Ausblick von der Bar des Hotels Empire Riverside.

Tour für Gruppen

  • Sie können die Tour auch als Gruppe buchen.
  • Buchungen machen wir mit Ihnen persönlich, bitte kontaktieren Sie uns.

Bitte kontaktieren Sie uns, damit wir Ihnen ein individuelles Angebot erstellen können.

Kontakt