Wie kein anderes Jahrzehnt sind die Goldenen Zwanziger Jahre mit Berlin verbunden.

Mythen und Legenden ranken sich um das „Sünden-Babel“ und prägen unser Berlin-Bild bis heute. Der Erfolg der Bücher von Volker Kutscher und der Serie “Babylon Berlin” um den Kommissar Gereon Rath zeigen, wie gerade die letzten Jahre der Weimarer Republik faszinieren. Verwirrend schnelllebig, befreiend und beängstigend, geistreich und gespenstig, glanz- und unheilvoll: die nicht für jeden „Goldenen Zwanziger“ waren voll mit Kontrasten. Kommen Sie mit uns auf eine Zeitreise in das Berlin der Zwanziger Jahre, passend zur Serie „Babylon Berlin“.

Unsere Stadtrundfahrt führt zu Originalschauplätzen der Zeit, zum Beispiel dem Rosa-Luxemburg-Platz mit dem Kino Babylon, dem Admiralspalast, dem Zeitungsviertel, Kurfürstendamm, dem Shell-Haus und dem Alexanderplatz. Aber auch Drehorte der Serie werden vorgestellt und in Bezug zur Geschichte gesetzt. Wo verkehrte Gereon Rath? Wie verlief die November-Revolution und wer litt unter dem Blutmai? Was war die Stammkneipe vom Unterweltkönig Muskel-Adolf? Wo wurden öffentlich Leichen ausgestellt? Was ist geblieben von den berühmten Varietés? Wer war der heimliche Herrscher der „Roten Burg“? Und wie lebten die Ärmsten der Armen der Millionenmetropole? Wir fahren durch das repräsentative Berlin genauso wie durch ehemalige Arbeiterviertel und tauchen tief in die Atmosphäre der Weimarer Republik ein.

Während der Rundfahrt spielen wir über große Monitore im Bus faszinierende Filmclips ein. Josephine Baker, Marlene Dietrich, Friedrich Ebert, Ernst Gennat tauchen auf den Monitoren auf, unbekannte Filmdokumente begeistern, und Swing und Charleston sind zu hören.

Kommen Sie mit uns auf eine Zeitreise in die legendärste Epoche Berlins!

Tour für Gruppen

  • Sie können die Tour auch als Gruppe buchen.
  • Buchungen machen wir mit Ihnen persönlich, bitte kontaktieren Sie uns.

Bitte kontaktieren Sie uns, damit wir Ihnen ein individuelles Angebot erstellen können.

Kontakt