Kinos, Kokain, Kaffeehäuser. Der Westen in den 20er Jahren

Tickets hier verfügbar

„Nachts! Tauentzien! Kokain. Das ist Berlin“

schwärmte der russische Dichter Andrej Bely.

Arnes neue Tour führt uns in diesmal in den Westen. Hier ist in den Zwanziger Jahren das Zentrum des Nachtlebens, hier herrscht das sprichwörtliche Tempo, hier suchen die Berliner die prickelnde Gegenwart. Kokain gibt es an jeder Ecke. In einem Kiez finden sich mehr schwul-lesbische Bars als heute in ganz Berlin. Hier schwimmen die Promis in einem Schwimmerbecken in einem Café. Marlene Dietrich feiert ihren größten Erfolg, Josephine Baker zeigt den Berlinern, was Sex-Appeal ist und Erich Kästner findet die Handlungsorte für seinen „Emil“. Dazu Kinos, Theater, Ballsäle. Viele Spuren finden sich heute noch aus dieser schillernden Zeit. Und wenn nicht, dann helfen unsere Bilder und Filme auf den iPads.

Am Ende der Tour ein besonderes Highlight:  Ein Gläschen Sekt in dem ehemaligen Wohnzimmer des größten Stummfilmstars der Zeit, Asta Nielsen.

Arne Krasting ist Zwanziger-Jahre Experte und bietet auch die Babylon Berlin Tour an. Er hat in der Staffel 3 mitgespielt, schreibt gerade ein Buch über die Zeit und ist in Zukunft zusammen mit Else Edelstahl von der Boheme Sauvage in einem Podcast zu hören.

Kontaktieren Sie uns gerne.
chevron-down linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram