Austelung vor dem Brandenburger Tor. Mehrere Stehlen, wie Litfassäulen, mit historischen Bildern und Texten zum Ersten Weltkrieg

Zerstörte Vielfalt

Quelle: www.berlin.de

Neue Stadtrundfahrt über die Zerstörte Vielfalt in dem sowie durch das nationalsozialistische Berlin.

Die ersten Gäste unsere neuen videoBustour “Zerstörte Vielfalt” kamen aus vierzig verschiedenen Ländern, arbeiten aber alle in Berlin. Der Verband Ausländischer Journalisten in Berlin ist von der Kulturprojekte GmbH und der videoBustour zur Erinnerung an die Machübernahme der Nationalsozialisten vor 80 Jahren zu einer Spurensuche eingeladen worden.

Unsere videoBustour Hitlers Berlin – Die Stadt unter dem Hakenkreuz thematisiert den Weg an die Macht, den Ausbau des Terrorregimes und den Weg in den Untergang. Einige der monumentalen Gebäude aus dem Dritten Reich existieren noch, wie das Reichsluftfahrtministerium von Hermann Göring, das Propagandaministerium von Joseph Goebbels, die Reichsbank oder der Flughafen Tempelhof. Aber auch Orte der Verfolgung wie das kaum bekannte, ehemalige SA-Gefängnis in der Papestraße werden angefahren. Hier kamen die Journalisten in den Genuss einer exklusiven Führung durch Kuratorin Dr. Irene Götze.

Die Tour wird ab Ende Mai einmal im Monat öffentlich angeboten werden und kann für Gruppen jederzeit gebucht werden.